Oh Deer! Mehrfarbiges Plotten!

Kaum zu glauben, beim Schreiben dieses Blogposts sitze ich mit Tee, Decke und Kuschelsocken auf der Couch, draußen regnet es schon seit Stunden unentwegt – und die Bilder, die ich euch heute zeige, sind gerade mal zwei Wochen alt. Die Sonne schien an dem Nachmittag so stark, dass ich auf jedem zweiten Bild die Augen zugekniffen hatte. Glücklicherweise ist die Geduld meiner Lieblings-Fotografin groß... ein paar Schnappschüsse haben wir hinbekommen ;)

Aber kommen wir lieber zu meinem heutigen Rums Beitrag...
Für dieses Shirt habe ich zum ersten Mal mehrfarbig geplottet. Hatte ich schon ne kleine Ewigkeit vor. Als ich diese Plotterserie  auf der Seite von Paul&Clara gesehen hatte, war mir klar: Die muss ich haben! Vor allem das Beispiel von Räuberwolke aus dem Probeplotten fand ich total ansprechend. Ein bisschen grübeln musste ich schon, bis ich die einzelnen Elemente im Silhouette-Programm so positioniert hatte, wie ich sie mir für mein Wunschmotiv gedanklich schon vorgestellt hatte. Sehr hilfreich fand ich an der Stelle den netten E-Mail-Austausch mit Peggy von Räuberwolke, danke dir nochmal!


"Komm, lass uns mal ein Sprungbild machen!"


Für das Shirt habe ich wieder auf ein alt bewährtes Schnittmuster zurück gegriffen - My simply summer von Schaumzucker. Der Halsausschnitt ist mit einem Bündchen versäubert....

... ebenso die Ärmel.

Den grau melierten Viskosejersey habe ich bei Schnittverhext gekauft. Er ist ganz leicht (dabei aber nicht so labberig wie der petrolfarbene Viskosejersey, den ich für mein Ananas-Shirt benutzt habe) und hat einen schönen Fall.

Den abgerundeten Saum habe ich mit der Overlock versäubert, einen Zentimeter nach innen umgeklappt und von der rechten Stoffseite abgesteppt.



Das mehrfarbige Plotten hat echt Spaß gemacht. Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, dran zu bleiben. Bis jetzt habe ich beim Plotten noch keine Routine entwickelt und brauche immer recht lang für ein Motiv. Da ich ja eine bekennende ganzjährige Shirt&Cardigan-Trägerin bin, möchte ich mir noch so einige selbstgenähte Basic Shirts verschönern...

Bis bald und liebe Grüße!
Dani

Schnittmuster:
My simply summer von Schaumzucker
Plotterdatei:
Boho Oh Deer von Paul und Clara
Stoffe und Materialien:
Viskosejersey und Flexfolien von Schnittverhext

Verlinkt bei:  
 


Kommentare:

  1. Sehr, sehr cool, würde ich sofort anziehen!!!!
    LG Susanne von muckelie

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Shirt, gefällt mir sehr gut. Das Plotterbild gefällt mir besonders gut, ich liebe Hirsche!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dani,
    das Shirt sieht super aus! Der Plott ist echt toll, aber das war bestimmt eine Wahnsinnsarbeit. Es hat sich definitiv gelohnt. Siehst toll aus!
    Liebe Grüße,
    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lydia, dankeschön! Wie schon auf Insta erwähnt, macht mir das Entgittern gar nichts aus, das finde ich sogar entspannend 😉

      Löschen
  4. Meine Liebe,
    wie immer sind die Fotos toll, trotz Sonne! Und das Shirt ist echt mega cool!!! Ich hab mir auch schon mal überlegt den Hirsch zu kaufen... Und meinen Plotter müsste ich definitiv öfter nutzen, das mehrfarbige plotten geht nur extrem langsam... Und an so filigrane Motive habe ich mich auch noch nie gewagt... Deine tollen Basic-Shirts motivieren mich vielleicht!
    Ich drücke dick aus der Ferne!
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Julia 😉 Was ich auch unbedingt mal ausprobieren will, sind so Snap Pap Label, wie du sie hast!

      Löschen

Ich freue mich, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest!

 

Folge mir auf Instagram

2016 © YOUR BLOG NAME | Design by MiraDesigns